Ansteckblume für den Mann bei der Hochzeit

Hochzeiten sind in der Regel übersät mit Blumen. Immerhin sind Blumen ein Hauptbestandteil des Festaktes. Und was der Blumenstrauß für die Braut ist, ist die Ansteckblume für den Bräutigam. Diese wird in das Knopfloch des Sakkos vom Bräutigam gesteckt. Oftmals ist es daher unerwünscht, eine echte Blume zu nutzen, da diese oft sehr schnell kaputt geht oder sich nicht über den ganzen Tag hält.

Daher kann man sehr gut auf Ansteckblumen aus Baumwolle oder Seide zurückgreifen. Doch auch dabei sollte bei der Auswahl auf gewissen Dinge geachtet werden.

Die Ansteckblume

Zur Geschichte der Ansteckblume haben wir in diesem Artikel schon geredet.

Bei der Hochzeit sollte der Mann einige Dinge beachten.

Farbe

Farbgebung ist für die Hochzeit eines der wichtigsten Aspekte. Jedes Fest hat eine eigene farbliche Gestaltung. Diese bestimmt Dekorationen, Torte, Outfits und vor allem auch Blumen.

Die Ansteckblume ist daher auch farblich auf die Braut und das Thema anzupassen. Hier gilt es insbesondere immer auf die Braut zu hören, schließlich geht es nur um sie.

Bei Hochzeiten gibt es für verschiedenen Farben diverse Bedeutungen.

  • Weiß: Reinheit und Unschuld
  • Rot: Liebe und Leidenschaft
  • Purple: Fantasie
  • Gelb: Optimismus
  • Orange: Lebendigkeit
  • Rosa: Begierde und Sinnlichkeit
  • Grün: Hoffnung und Gesundheit
  • Blau: Romantik.

Zudem sollte auch die Jahreszeit im Blick gehalten werden. Eine gelbe Ansteckblume sieht bei einer winterlichen Hochzeit eher fehl am Platz aus.

Art der Blume

Es gibt eine Vielzahl von verschiedenen Blumen. Von Rose über Orchideen bis Maiglöckchen. Auch hier haben die diversen Arten andere Bedeutungen. Lest dazu diesen Artikel!

Ich möchte auf die beiden Sorten, die unsere Ansteckblumen haben, eingehen.

Das ist zum einen die Daisy (Margerite/Gänseblümchen) aus italienischer Seide und zum anderen die Rose aus ägyptischer Baumwolle.

Optimal ist, wenn der Bräutigam die Sorte Blume wählt, die auch in dem Thema und dem Brautstrauß vorhanden ist.

Rosen sind der Inbegriff der Liebe und somit wie geschaffen für ein solches Fest der Ehe.

Daisies sind ein Zeichen der Reinheit und Unschuld wie die Farbe weiß. Auch Beständigkeit und Bescheidenheit zählen zu der Symbolik der Blume. Somit passen die Margeriten perfekt zu dem Bekenntnis der lebenslangen Partnerschaft.

Der Trauzeuge

Jeder Bräutigam braucht auch einen Trauzeugen. Auch dieser trägt in der Regel eine Ansteckblume. Um beide auseinanderhalten zu können und die Hierarchie zu festigen, sollten die Blumen sich unterscheiden. Entweder farblich oder von der Art der Blume.


Hinterlassen Sie einen Kommentar

Bitte beachten Sie, dass Kommentare vor der Veröffentlichung freigegeben werden müssen